Seit Oktober 2016 wird der Chor von Gabriela Glaus geleitet

 

Die Sopranistin Gabriela Glaus wurde 1996 in St. Gallen geboren. Nach Abschluss des Bachelor of Arts in Music, Schwerpunkt Klassik, Hauptfach Gesang an der Hochschule Luzern Musik im Juni 2017, begann sie im September 2017 den Master in Musikpädagogik, Major Schulmusik II weiterhin bei Liliane Zürcher.

 

 

Meisterkurse bei Malcolm Walker, Rosalba Trevisan, Brigitte Geller und Angelika Luz ergänzten ihr Studium. Im März 2019 ist sie Teilnehmerin der Masterclass der Bachakademie Stuttgart bei Emma Kirkby mit anschliessenden Auftritten im Rahmen der Bachwoche.

 

 

Sie konnte ihre Ausbildung durch zahlreiche Konzertauftritte und Opernproduktionen bereichern. Darunter das «Miserere» von Hoffmann, das «Requiem» von Mozart, «The Armed Man» von Jenkins, die «Missa bruxellensis» von Biber sowie die Opern «L’isola disabitata» und «La vera Costanza» von Haydn und «Bastien und Bastienne» und «Der Schauspieldirektor» von Mozart. Gabriela Glaus spezialisiert sich vor allem auch auf alte Musik und brachte diverse Telemann sowie Buxtehude-Kantaten zur Aufführung.

 

Weiter tritt sie als Solisten und als Mitglied in diversen Ensembles, darunter das Collegium Vocale Luzern, die Bachakademie Luzern und der Opernchor des Luzerner Theaters, regelmässig in Konzerten, Messen und Gottesdiensten in der ganzen Deutschschweiz auf.

 

Seit Februar 2016 leitet Gabriela Glaus den Chor von Juventus Musica Basel und seit Oktober 2016 den Chor cantando Gersau.